Home     Organe & Satzung     Projekte     Spenden     Kontakt    
     
 
  Aktuelle Projekte
 
 
 
 
 
Zum Wachsen verhelfen
 
     
   
     
  Guayaquil/Provinz Guayas/Ecuador  
Zum Wachsen verhelfen
Stipendien erlauben 40 Kindern aus Ecuador, weiter die Schule zu besuchen

Bildung ist nicht zum Nulltarif zu haben. Lehrer und Betreuer müssen von ihrer Arbeit leben können. Doch Kinder aus ärmeren Verhältnissen können oft nicht einmal das bescheidene Schulgeld aufbringen, das die Schule verlangen muss. Eine Initiative der Schulleiterin und der Karmeliten vor Ort versucht das zu ändern – und einen Teil der Mittel durch Spenden aufzubringen.

Seit mehr als 100 Jahren gibt es die Pfarrschule García Moreno. Für rund 170 Kinder aus bescheidenen Verhältnissen ist sie eine wichtige Chance, durch Fleiß und Arbeit das Rüstzeug zu erwerben, das nötig ist, um im Leben weiterzukommen. Das beginnt mit der Vorschule und reicht bis zum Abschluss der Grundausbildung im Alter von 12 Jahren. Doch der Unterricht will finanziert sein. Die Lehrer und das weitere Schulpersonal müssen bezahlt, das Gebäude unterhalten werden.
500 Dollar (also etwas mehr als 280 Euro) braucht es pro Kind, damit sich die Schule trägt. Sandra Vanoni Castillo, Leiterin der Schule, weiß, dass es nicht für alle ihrer Schützlinge möglich ist, selbst dieses bescheidene Schulgeld aufzubringen. Gemeinsam mit dem Konvent der Unbeschuhten Karmeliten in Guayaquil hat sie deshalb das Spendenprojekt „Heute zum Wachsen verhelfen“ angeschoben. Das Ziel: 40 Kindern die Hälfte ihres Schulgeldes zu erlassen, und so dafür zu sorgen, dass kein Kind die Schule abbrechen muss, nur weil seine Eltern zu den Ärmeren im Lande gehören.
Das ist auch deshalb wichtig, weil es gerade die Kinder und Jugendlichen der Schule sind, die die Jugendarbeit in der Pfarrei tragen und voranbringen. Jedes Kind, das seine Ausbildung abschließen kann, ist damit auch ein Multiplikator für soziales Miteinander – und für eine Jugend, die Hoffnung gibt auf eine bessere Zukunft.
 
Home   Impressum   Kontakt